Lädt...
03622 9096822 | 0177 7152097
Goethestr. 18b | 99880 Waltershausen

Ein seit 20 Jahren bewährtes und wissenschaftlich erforschtes Trainingsprogramm ist das LSVT®LOUD. Es behandelt die Sprechlautstärke und darüber die Wahrnehmung des Patienten. In einem vierwöchigen Intensivprogramm werden regelmäßig Übungen zur Verbesserung der Stimmfunktion und Sprechlautstärke durchgeführt.

LSVT®LOUD wird von der Selbsthilfeorganisation deutsche Parkinson-Vereinigung empfohlen und ist als logopädische Therapieform von den Krankenkassen anerkannt.

 

Stimmtherapie bei M.Parkinson

LSVT®LOUD wurde von den amerikanischen Sprachtherapeutinnen Dr. Lorraine Ramig und Carolyn Mead Bonitati im Jahre 1987 an der Universität Colorado / USA entwickelt. Es wird seit über 20 Jahren angewendet und ist das einzige wissenschaftlich erforschte logopädische Behandlungskonzept bei Morbus Parkinson und parkinsonähnlichen Erkrankungen, der Erfolg wurde durch zahlreiche Effektivitätsstudien belegt. Die Behandlung sollte so früh wie möglich durchgeführt werden, um präventiv gegen die Entwicklung der Dysarthrophonie anzugehen. Ein effektives LSVT®LOUD setzt voraus, dass die Therapie innerhalb von 4 Wochen an je 4 Tagen stattfindet und der Patient seine Sprechübungen auch zu Hause durchführt. Es konnten außerdem positive Wirkungen auf die Bereiche Artikulation und Schlucken nachgewiesen werden, wobei die Bereiche Artikulation und Schlucken auch gezielt und unabhängig vom LSVT-Loud®-Programm bearbeitet werden sollten.

Mittlerweile zeigen Untersuchungen, dass LSVT-Loud® auch bei anderen neurologischen Erkrankungen, wie zum Beispiel Multipler Sklerose, effektiv sein kann.